Kommunikation mit psychisch Erkrankten

Inhalt:
In Österreich existieren psychiatrische Krankenhäuser die neben den Universitäts-Kliniken für Psychiatrie den Hauptteil der stationären psychiatrischen Versorgung in Österreich leisten. Die Versorgung durch diese Einrichtungen ist jedoch nicht ausreichend um alle Patienten mit psychiatrischen und neurologischen Krankheitsbildern zu betreuen. Des Weiteren ist gerade die Betonung nichtstationärer Behandlungsformen die ambulante Versorgung ein wichtiger und wachsender Baustein in der flächendeckenden Behandlung psychisch kranker Menschen. 

Ein großes Problem liegt in der nicht ausreichenden Qualifizierung des Personals in Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Genau hier setzt diese Fortbildung an.

Zielgruppe:
Personal im ambulanten und stationären Bereich in Kontakt mit Patienten mit psychiatrischen / psychosomatischen Diagnosen

Referent:
Bruno Angerer

DETAILPROGRAMM

Kurs- nummer

sbg_18007

Kategorie

  • Salzburg

Datum

25.04.2018

Zeit

09:00–17:00

Ort

Geschützte Werkstätten Salzburg
Raum SALZ, Warwitzstraße 9, 5023 Salzburg

ÖGKV Mitglieder

€ 105,00

Nicht Mitglieder

€ 120,00

Veranstalter

ÖGKV Landesverband Salzburg

Norbert Piberger
bildung.sbg@oegkv.at

Freie Plätze

Anmeldefrist abgelaufen

Anmeldeschluss

20.04.2018

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht