LÄNDLE PFLEGE FORUM 2017

Termin: 5. Mai 2017 zum Thema: "Alles, was Recht ist!"
Ort:
Nenzing, Ramschwagsaal

Der Vorstand des ÖGKV Landesverband Vorarlberg freut sich namhafte Referenten begrüßen zu dürfen, wie z.B.:

  • Univ. Prof. Dr. W. Mazal | Vom Menschenrecht, zum Patientenrecht hin zum Mitarbeiterrecht - auf dem Weg in die Zukunft!
  • Mag. Dr. M. Hausreither | Neues GuKG - Auswirkungen für die Praxis?
  • Prof. Mag. Dr. H. Mayer | Caring ein Recht für die Pflege und die Patienten?
  • Landesrat Dr. Ch. Bernhard | Die Zukunft der Pflege aus Sicht der Vorarlberger Landesregierung!
  • Hr. M. Mandl | Und wenn dann trotzdem was passiert?
  • M. Hertlein | Raus aus dem Jammersumpf!

Als Abschluss der Veranstaltung laden wir Sie ein, mit uns gemeinsam mit einem Gläschen anzustoßen, Erfahrungen und Anregungen auszutauschen.

Wir freuen uns Sie beim LÄNDLE PFLEGE FORUM 2017 begrüßen zu dürfen!

Im Namen des Vorstandes des ÖGKV LV Vorarlberg

Beate Halbeisen
Landesvorsitzende

Download Infofolder (PDF

LÄNDLE PFLEGE FORUM 2015 - Präsentationen

Ausgehend von der Zielsetzung allen in der Pflege Tätigen ein Fortbildungs- und Austauschforum in Vorarlberg zu bieten, fand am 08.05.2015 das erste Ländle Pflegeforum statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: "Der Mensch im Pflegesystem." Mehr als 270 Pflegende aus Vorarlberg und Tirol nahmen die Einladung des ÖGKV wahr und besuchten die ganztägige Fortbildung in Nenzing.

Fr. Landtagsvizepräsidentin Dr. Gabriele Nussbaumer und Fr. Landesrätin Katharina Wiesflecker von der Landesregierung Vorarlberg gaben einleitend zusammenfassende Ein- und Ausblicke in die Situation der Pflege im Ländle.  

Neben den Themenschwerpunkten

war der Bericht einer betroffenen Familie, die ihre an Demenz erkrankte Mutter jahrelang zuhause pflegte, sicherlich der Beitrag der allen Anwesenden in Erinnerung bleibt.

Das Ländle Pflegeforum wird alle 2 Jahre, 2017 mit dem Thema „Alles was Recht ist“, abgehalten. Mit dieser Veranstaltung trägt der ÖGKV-Landesverband Vorarlberg zur besseren Vernetzung, von der Basis bis zur Wissenschaft, in unserem Beruf bei.

Unser besonderer Dank gilt den Pflegenden, den teilnehmenden Firmen und den Vortragenden. Durch ihr Engagement wurde die Veranstaltung ein voller Erfolg!