Kurzinformation zur Umsetzung der Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung

 

Händehygiene

Eine der wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zum persönlichen Schutz sowie zum Schutz von anderen Personen vor der Ansteckung mit Erregern respiratorischer Infektionen ist eine gute Händehygiene(www.sozialministerium.at):

  • Nicht das Gesicht berühren (Augen, Nase, Lippen, Ohren)
  • Hände unter fließendes Wasser halten (angenehme Temperatur)
  • gründliches Einseifen von Handinnenflächen, Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume und Daumen
  • mit der Seife für 20-30 Sekunden (2x das Lied Happy Birthday summen) gründlich einseifen
  •  unter fließendem Wasser abspülen gründlich abtrocknen

Wie man sich effektiv und richtig die Hände wäscht, zeigt das Video der Medizinischen Universität: https://youtu.be/HwMDo_QZkkI

Um Kindern das richtige Händewaschen verständlich zu machen empfehlen wir das Video des Österreichischen Roten Kreuzes: https://youtu.be/Qa35TIWZY4w

 

Heimquarantäne

Wer?
An Covid-19 erkrankte Menschen mit mildem Verlauf Menschen, die Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Wann?
Personen, bei denen ein positives Testergebnis vorliegt, oder die Kontakt zu einer infizierten Person hatten, werden durch einen Bescheid des Amtsarztes (Gesundheitsbehörde) für 14 Tage „abgesondert“. Bei schweren Fällen kann das ein Krankenhaus sein, bei milden Symptomen können diese Personen eine „Heimquarantäne“ auch zu Hause verbringen.

Warum?
Um die Verbreitung des SARS-CoV-2 einzudämmen und Risikogruppen zu schützen.

Wie lange?
Üblicherweise dauert eine häusliche Quarantäne mindestens so lange an, bis zwei negative Befunde im Abstand von 24 Stunden vorliegen. Zudem muss ein ausreichend langer gesunder Zustand vorliegen, der ärztlich qualifiziert wird.

 

Hilfestellung für Risikogruppen

  • prinzipiell zu Hause bleiben
  •  nur für den dringenden Eigenbedarf und zur Hilfestellung der Risikogruppen einkaufen gehen
  •  für Angehörige, Freunde, Nachbarn einkaufen gehen, wenn diese den Risikogruppen angehören
  • sämtliche Details telefonisch besprechen
  •  keinen direkten Kontakt, wenn nicht anders möglich mind. 1-2 Meter Abstand halten, auch das Tragen von Handschuhen und/oder einer Maske ändert daran nichts
  •  Händehygiene sowie die richtige Nies- und Hustenetikette beachten, vor allem bei roh zu verzehrenden Lebensmitteln
  •  Geld entweder online überweisen oder vor der Tür hinterlegen