Pflegeassistenz

 

Ausbildung

Die PA-Ausbildung hat an einer Schule für Gesundheits- und Krankenpflege oder in Form eines PA-Lehrgang (bfi, Wifi, …) zu erfolgen.

Die PA-Ausbildung dauert bei Vollzeitausbildung ein Jahr und umfasst insgesamt 1600 Stunden. (Davon entfallen 800 Theorie und 530 Praxis)

Teilzeitausbildung ist grundsätzlich möglich

Downloads:

Voraussetzungen

  • Die erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe oder die Pflichtschulabschluss-Prüfung gemäß Pflichtschulabschluss-Prüfungs-Gesetz
  • die zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung
  • die zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit und 
  • die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache nachzuweisen
  • Aufnahmegespräch und standardisiertes Aufnahmeverfahren

Aufgabenspektrum

  • Unterstützung von Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sowie von Ärzten
  • Durchführung der ihnen übertragenen Aufgaben und Tätigkeiten in verschiedenen Pflege- und Behandlungssituationen bei Menschen aller Altersstufen in mobilen, ambulanten, teilstationären und stationären Versorgungsformen sowie auf allen Versorgungsstufen
  • Durchführung der ihnen entsprechend ihrem Qualifikationsprofil von Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege übertragenen Pflegemaßnahmen
  • Im Rahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie führen Pflegeassistenzberufe die ihnen übertragenen Maßnahmen durch
  • Mitwirkung an und Durchführung der ihnen von Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege übertragenen Pflegemaßnahmen
  • Handeln in Notfällen
  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
  • Mitwirkung bei Erhebung der Anamnese und Durchführung von Pflegeassessments
  • Beobachtung des Gesundheitszustands
  • Information, Kommunikation und Begleitung
  • Mitwirkung an der praktischen Ausbildung in der Pflegeassistenz