Zertifizierung für Veranstalter

Nach einem Prüfungsprozess wird ein Qualitätsnachweis in Form eines Zertifikates ausgehändigt, der für 3 Jahre gültig ist. In dieser Zeit können die Träger für ihre Fortbildungsmaßnahme selbständig ÖGKV PFP® nach den „Kriterien zur Vergabe von ÖGKV PFP®“ vergeben. Bei Verstößen gegen die Qualitätsrichtlinien behält sich der ÖGKV vor, vergebene ÖGKV PFP® zu beanstanden.

Die Bearbeitung dauert bis zu 20 Werktage.

Welche Unterlagen Voraussetzung für die Antragstellung sind, entnehmen Sie bitte dem Antragsformular ÖGKV Zertifizierung.

Die Vorteile einer Zertifizierung sind:

  • Qualitätsgesicherte Prüfungsprozesse
  • Qualitätsnachweis durch Aushändigen eines Zertifikates
  • Aufnahme in die ÖGKV Liste der zertifizierten Fortbildungsanbieter
  • Gültigkeit des ÖGKV Zertifikates für 3 Jahre – in dieser Zeit sind keine Einzelanträge mehr notwendig

» Antragsformular „ÖGKV Zertifizierung“

» Bearbeitungsgebühren

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich in schriftlicher Form, anhand der vorgegebenen Antragsformulare über das unten stehende Kontaktformular.

Antrag "ÖGKV PFP - Zertifizierung von Veranstaltern" übermitteln

PFP Anmeldung

Anmeldung Pflegefortbildungspunke

Ich stimme zu, dass meine antragsbezogenen personenbezogenen Daten, nämlich Berufsbezeichnung, ÖGKV Mitgliedsnummer, Geschlecht, Name, Titel, Adresse, Rechnungsadresse, Telefonnummer/Fax, E-Mail, Adresse, Website zum Zweck der Vergabe von ÖGKV PFP® beziehungsweise von ÖGKV PFP® Zertifikaten vom Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband (ÖGKV) verarbeitet werden.

Die Aufbewahrungsdauer der antragsbezogenen Unterlagen beträgt 6 Jahre, bei Zertifizierungen 8 Jahre. Nach Ablauf dieser Frist werden die Unterlagen vernichtet und die antragsbezogenen persönlichen Daten inaktiviert.

Erst mit Erhalt des automatischen Bestätigungsemails erlangt diese Einwilligung Gültigkeit.
Diese Einwilligung kann jederzeit beim Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband, Wilhelminenstraße 91/IIe, 1160 Wien, +43 (1) 4782710, office@oegkv.at, widerrufen werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Auszug aus den Kriterien der Zertifizierung 

Bewerbungsschreiben

  • Kurze Vorstellung des Unternehmens/der Organisation und des Fortbildungsprogramms
  • Beschreibung der Qualifikationen seiner/ihrer Vortragenden
  • Begründung warum das ÖGKV PFP®-Zertifikat beantragt wird.

Kriterien zu den Fortbildungszielen:

  • Die Fortbildungsinhalte erweitern die fachspezifische, kommunikative und/oder soziale Kompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Die Programmentwicklung, Programmdurchführung und Programmevaluierung erfolgt durch fachlich ausgebildetes Personal
  • Fortbildungsveranstaltungen werden nach aktuellen Erkenntnissen und belegtem Wissensstand gestaltet
  • Inhalte orientieren sich an der Pflegepraxis, den Kompetenzen, den Bedürfnissen der Pflegepersonen und an den Erfordernissen gemäß GuKG
  • Eventuelle Produktwerbung erfolgt im Rahmen einer Fortbildung nur geringfügig und wird gegebenenfalls im Programm ausgewiesen
  • Vortragende in den Fortbildungsveranstaltungen sind Expertinnen und Experten, bezogen auf die zu vermittelnden Inhalte
  • Es erfolgt eine Qualitätssicherung durch Evaluierung der Fortbildung und daraus resultierenden nachvollziehbaren Entwicklungsmaßnahmen 

Kriterien der Rahmenbedingungen:

  • Die Unterrichtsräumlichkeiten entsprechen in Größe und Ausstattung dem Stand aktueller Pädagogik und Technik (EDV, Projektoren, Internet u.ä.), sowie den Ansprüchen der Erwachsenenbildung
  • Die Teilnehmer erhalten Unterlagen zu den Inhalten (in Papierform und/oder elektronisch)
  • Für die Fernlehre ist ebenfalls auf Software, Lernplattformen, Videosoftware etc. zurückzugreifen, die auf dem aktuellen Stand der Technik sind

Das Programm muss beinhalten:

  • die Zielgruppe
  • Inhalte, Lernergebnisse und Ziele
  • Form der Wissensvermittlung: Seminar, Vortrag, Möglichkeit der Interaktion zwischen Vortragenden und Teilnehmenden
  • Genaue Adresse und Erreichbarkeit des Veranstaltungsortes
  • Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Kosten und eventuelle Nebenkosten (z.B. Material)
  • Rücktritts- und Stornobedingungen
  • gegebenenfalls Hinweis auf Produktwerbung

Die Teilnahmebestätigung muss beinhalten:

  • Name der teilnehmenden Person
  • Titel der Fortbildungsveranstaltung
  • Datum, Ort der Durchführung der Fortbildungsveranstaltung
  • Veranstalter
  • Stempel der durchführenden Organisation
  • Platzhalter für die Anzahl der ÖGKV PFP® und des ÖGKV Logos
  • Unterschrift der, für die Fortbildungsveranstaltung verantwortlichen, Person 

Nachvollziehbarkeit der Punktevergabe:

Das Nachvollziehen der vergebenen ÖGKV PFP® erfolgt durch das im Jahresbericht übermittelte Programm mit der Übersicht der vergebenen ÖGKV PFP®.

Fehlenden Angaben werden vom ÖGKV innerhalb einer Frist nachgefordert. Bei Nichteinlagen der Unterlagen wird das Bewertungsverfahren eingestellt. Die Vergabe erfolgt durch ein Expertenteam des ÖGKV.

(Stand 04/2019)