Entscheidungen am Lebensende - Kompetenzen der Pflege

Ziele des Seminars:

Die Pflegepersonen sind in der Lage erweiterte pflegerische Handlungskonzepte und Problemlösungen für die Pflegepraxis im Zusammenhang mit ethischen Entscheidungen am Lebensende (end-of-life-decisions) zu entwickeln und zu evaluieren. Die Pflegepersonen können basierend auf fundierten Fachkenntnissen im Rahmen der ethischen Entscheidungen am Lebensende in der Einzelsituation auf ihren Stationen handelnd tätig werden.
Um Betroffene im Rahmen von Entscheidungen am Lebensende ganzheitlich zu betreuen, verfügen die Pflegepersonen über Grundkenntnisse der Palliative Care in den unterschiedlichen Settings.

Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit dem Sterben und Tod
  • Grundlagen Ethik
  • End-of-life-decisions
  • Assistierter Suizid und Euthanasie
  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Organisationsethik
  • Klinische Ethikberatung, ethische Fallbesprechung
  • Palliative Care (Begriffe, Verständnis...)
  • Symptomkontrolle

Seminarleiterinnen und -leiter:

Mag. Sandra Hornek:
DGKP bei mobilem Palliativteam der Caritas Wien; Pflegewissenschaftlerin, Lektorin

Mag. Sabine Ruppert:
DGKP, Pflegeberaterin AKH Wien - Medizinischer Universitätscampus, Lektorin, Vortrags- und Publikationstätigkeit zu EoLD, Euthanasie

Dr. Mag. Patrik Heindl:
DGKP, Pflegeberater AKH Wien - Medizinischer Universitätscampus, Lektor, Vortrags- und Publikationstätigkeit zu EoLD, Patientenverfügung  

ÖGKV PFP®: 64

Kategorie

  • ÖGKV-Förderverein

Datum

09.–12.12.2019

Zeit

09:00–17:00 Uhr

Ort

ÖGKV-Bundessekretariat
Wilhelminenstraße 91/IIe, 1160 Wien

ÖGKV Mitglieder

€ 696,00

Nicht Mitglieder

€ 768,00

Veranstalter

ÖGKV-Förderverein

Freie Plätze

ja

Anmeldeschluss

17.11.2019

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht