Universitätslehrgänge, Weiterbildungen und Sonderausbildungen: Weiterbildung Pflege bei endoskopischen Eingriffen nach § 64 GuKG

inkl. Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie und Sterilgutversorgung Fachkundelehrgang 1

Dauer: 8.02.2021 - 3.02.2022

Download
: Termine (PDF)

AUSBILDUNGSZIEL 
Die Weiterbildung vermittelt und vertieft die erforderlichen Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Fachbereich Endoskopie. Sie befähigt Pflegepersonen in eigen- und mitverantwortlicher Handlungskompetenz dem höchsten Qualitätsstandard zu entsprechen. Die Selbstreflexion des Einzelnen wird gefördert und durch einen pädagogisch unterstützten Erfahrungsaustausch das Verantwortungsbewusstsein gestärkt. Dadurch wird eine persönliche Weiterentwicklung des beruflichen Handelns erreicht. Im Rahmen der Weiterbildung erwirbt man zusätzlich die Befähigung für die Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge bei Sedierungsmaßnahmen bei endoskopischen Eingriffen. Die Lehrinhalte entsprechen auch den Vorgaben des Fachkundelehrgangs 1 für Sterilgutversorgung.

GESETZLICHE GRUNDLAGE 
Die berufsbegleitende Weiterbildung erfolgt gemäß der Gesundheits- und Krankenpflege-Weiterbildungsverordnung (GuK-WV, BGBL.II Nr.453/2006).

ZEITPLAN 
Die Weiterbildung umfasst insgesamt 392 Stunden und wird berufsbegleitend durchgeführt. Sie gliedert sich in 312 Stunden Theorie und 80 Stunden Praktikum.

ABSCHLUSS 
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Abschlusszeugnis. Sie sind berechtigt nach § 64 GuKG die Zusatzbezeichnung "Pflege bei endoskopischen Eingriffen" anzuführen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie-Assistenzpersonal (DEGEA) für "Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie" und eine Bestätigung für die Absolvierung des Fachkundelehrgangs [1] in der Sterilgutversorgung.

INHALTE:

PFLEGE 159 Std.
Spezielle Begleitung der Patientinnen und Patienten auf Grundlage des Pflegeprozesses im Bereich Endoskopie: Mitarbeit bei Diagnostik, Therapie und Lagerungstechniken, Grundlagen der Instrumenten- und Materialkunde, Medizin- und Pflegeethik, Gesundheitsförderung, Spezielle Krankenhaushygiene, Komplikations- und Notfallmanagement 
MEDIZINISCHER BEREICH 63 Std. 
Organspezifische Untersuchungen, diagnostische, therapeutische und interventionelle Endoskopie Maßnahmen in der Notfallendoskopie und Notfallmedizin, Allgemeine und spezielle Pharmakologie
RECHTSKUNDE 20 Std. 
Berufsgesetze (GuKG, Ärztegesetz), Arbeits- und Dienstrecht 
MEDIZINTECHNIK UND ARBEITSSICHERHEIT 26 Std. 
Medizintechnische Gerätekunde, Sicherheitsvorschriften sowie Grundlagen der Elektrotechnik Grundlagen der HF-Chirurgie und Strahlenschutz 
ORGANISATION 38 Std.
Personalmanagement und Administration, Patientenorientierte Kommunikation und Qualitätsmanagement 
ABSCHLUSSARBEIT 
Literaturbearbeitung eines fachspezifischen Themas unter Einhaltung der allgemeinen Regeln für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit. 
PRAKTIKUM 80 Std. 
Praktische Ausbildung in einer endoskopischen Abteilung einer Krankenanstalt.

Der Unterricht findet von 8 bis 12:15  Uhr (5 Einheiten) und von 13 bis 16:15 Uhr (4 Einheiten) statt. 

Teilnahmegebühren:
€ 3.553- inkl. Unterlagen  


Mögliche Zahlungsarten:

  • Erlagschein
  • Rechnung an den Dienstgeber

ANMELDEFORMULAR

Kategorie

  • Steiermark

Datum

08.02.2021–03.02.2022

Zeit

08:00–16:15 Uhr

Ort

Akademie für Gesundheitsberufe
Göstinger Straße 24, 8020 Graz

ÖGKV Mitglieder

noch nicht bekannt

Veranstalter

ÖGKV Landesverband Steiermark

Akademie für Gesundheitsberufe
Göstinger Straße 24
8020 Graz
Tel.: 0316/577151 Fax-DW 4

Anmeldung

Für diese Veranstaltung erfolgt die Anmeldung nicht über den ÖGKV-Förderverein (ÖGKV-FV).


Zur Übersicht